Mit Ihrer Newsletter-Anmeldung stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Zurück zur Übersicht

Nürnberg, 29. Mai 2020 – Vor 3 Monaten feierte das Goodwill-Network United Hearts mit einem fulminanten Eröffnungsevent „United Hearts Gala“ an den Start. Im Titanic Hotel Gendarmenmarkt trafen sich nicht nur die Berliner Society, sondern auch Stars wie Jamie Cullum, Anja Kling, Jürgen Vogel, Kostja Ullmann, Patricia Kelly, Monica Ivancan, Jennifer Knäble, Franziska Knuppe, Motsi Mabuse, Leslie Mandoki und den OJESH Markenbotschafterinnen Gitta Saxx und Lorena Grießinger, um einen großartigen Abend für den guten Zweck zu erleben. Stargast war sicherlich Hollywoodstar und Oscar Preisträgerin Helen Mirren, die den Gala Abend mit Ihrer Präsenz vollends machte.

OJESH war stolzer Premiumpartner dieser großartigen Eröffnungsgala von United Hearts, die zugunsten der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe am 25. Februar 2020 stattfand.

Initiatorin Sedef Aygün und die Gäste der Gala schwärmen noch heute von dem Event, bei dem auch die Schirmherrin Liz Mon bis tief in die Berliner Nacht feierte.

„Noch heute erreichen mich und mein Team Nachrichten, wie toll die Veranstaltung gewesen sei“, so Sedef Ayguen. „Wir alle waren überwältigt über den großen Zuspruch, den wir bekommen haben und waren unendlich dankbar, Liz Mohn auf unserer ersten United Hearts Gala willkommen zu heißen und damit die extrem wichtige Arbeit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe unterstützt zu haben.“

Verschiedene namhafte internationale Unternehmen unterstützten die Veranstaltung, wie die junge Kosmetikbrand OJESH als Premiumpartner, der Eventdienstleister Gahrens & Battermann und der britische Luxus-Automobilhersteller Jaguar mit seinem Elektromodell    I-PACE als offizieller Automobilpartner. Großes Engagement zeigen auch das Modelabel Juvia, der Beautyhändler Douglas, sowie die Marken Ruinart und Belvedere.

Von links nach rechts: Herr Lei Wang, Gründer OJESH, Frau Sedef Aygün, Initiatorin des Events, Herr Jamie Cullen, international anerkannter Sänger, Frau Lorena Griessinger, OJESH Ambassador, Frau Liz Mon, Schirmherrin, Herr Yi Wen, OJESH, Herr Ottmar Neugebauer, OJESH. Photo by Franziska Krug/Getty Images for Titanic Hotel)

„Schon nach dem ersten Gespräch und der Idee von Sedef Ayguen, dieses Event umzusetzen, waren wir begeistert vom Engagement und den vielen hochkarätigen Gästen. Aber vor allem sehen wir auch im karitativen Zweck die Unterstützung dieses so immens wichtigen Themas Schlaganfall eine Aufgabe für uns als Marke. Wer hätte zu diesem Zeitpunkt gedacht, dass wir nur kurze Zeit später von einem Lock-Down betroffen sind, der unser Leben, unsere Gewohnheiten und vor allem die persönlichen, sozialen Kontakte für mehrere Wochen lahm legt. Umso glücklicher und heute noch bewusster sehen wir die Veranstaltung als Geschenk und sind vor allem dankbar und stolz, mit der Marke OJESH als Platinum Partner einen Beitrag an der Umsetzung dieser von Frau Ayguen und ihrem Team phantastisch umgesetzten und hochkarätig besetzten Gala geleistet zu haben und Teil dieses Events gewesen zu sein“, sagt Stefan Leitz, Director of Marketing and Sales von OJESH.

„United Hearts ist ein großartiges Netzwerk von Unternehmern, Künstlern und Entscheidern, die sich für den Dienst an der Gemeinschaft im ganzen Land einsetzen, und es war eine Ehre, Teil dieser bedeutsamen Veranstaltung gewesen zu sein“ ergänzt Lei Wang, Gründer und CEO der Jassen GmbH mit Sitz im fränkischen Nürnberg, die sowohl die Entwicklung, die Herstellung, wie auch den Vertrieb der jungen und aufstrebenden Beauty- und Lifestylemarke OJESH verantwortet.

Die Idee zu United Hearts hatte Sedef Aygün nach einem Treffen mit Liz Mohn, die sich mit unermüdlichem persönlichem Engagement und in endloser Hingabe wohltätigen Zwecken widmet. „Es war extrem inspirierend und motivierend“, erinnert sie sich an ihre erste Begegnung mit der Vorsitzenden der Bertelsmann-Verwaltungsgesellschaft, dem größten Medien- und Dienstleistungsunternehmen Europas. „Liz Mohn war sofort ein echtes Vorbild für mich. Nach unserem Kennenlernen entstand bei mir spontan der Wunsch, aktiver im Dienste verschiedener karitativer Projekte zu stehen – zumal ich in meinem Netzwerk von Geschäftspartnern und Freunden ebenfalls ein großes Interesse daran sah, gemeinsam „mehr“ zu tun. Genau diesem Ziel hat sich United Hearts verschrieben. Die Charity-Plattform will in den kommenden Jahren Aktivitäten initiieren, die von der Entwicklung und finanziellen Unterstützung von Bildungsprogrammen über persönliche Förderungen bis hin zur Durchführung von Veranstaltungen im Zeichen gemeinnütziger Organisationen oder Initiativen reichen. Ein Mentorship Club soll außerdem als Plattform für ein unterstützendes Netzwerk von Frauen für Frauen dienen.

Die bis dato jährlich stattfindende United Hearts Gala ist die wichtigste Veranstaltung und stellt jedes Jahr einen anderen wohltätigen Zweck in den Mittelpunkt.

Über UNITED HEARTS

UNITED HEARTS ist ein Goodwill-Netzwerk von Unternehmern, Künstlern, Investoren und Philantrophen, die sich gemeinsam für verschiedene gemeinnützige Projekte einsetzen wollen. 2019 von Sedef Aygün gegründet, will die neue Charity-Initiative in den kommenden Jahren Aktivitäten initiieren, die von der Entwicklung und finanziellen Unterstützung von Bildungsprogrammen über persönliche Förderungen bis hin zur Durchführung von Veranstaltungen im Zeichen gemeinnütziger Organisationen oder Initiativen reichen. Die jährlich stattfindende United Hearts Gala ist die wichtigste Veranstaltung und stellt jedes Jahr einen anderen wohltätigen Zweck in den Mittelpunkt.

Über die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Nahezu 270.000 Menschen erleiden jährlich in Deutschland einen Schlaganfall. Die Krankheit ist hierzulande die dritthäufigste Todesursache und der häufigste Grund für Behinderungen im Erwachsenenalter. Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe wurde 1993 von Liz Mohn gegründet. Unabhängig und dem Gemeinwohl verpflichtet, verfolgt sie das Ziel, Schlaganfälle zu verhindern und den Betroffenen zu helfen. Sie entwickelt innovative Versorgungskonzepte und leistet durch die Zertifizierung von Schlaganfall-Spezialstationen, sogenannten Stroke Units, einen entscheidenden Beitrag zur Verbesserung der Versorgungsqualität von Schlaganfallpatienten.